Umrüstung & Modernisierung MS Münsterland

Der zu vergebende Auftrag betrifft die Modernisierung und Teilerneuerung des Fahrgastschiffes MS Münsterland. Kern der Modernisierung ist die Umrüstung der Schiffsantriebes auf LNG. Hierzu soll das existierende Achterschiff samt Maschinenraum abgetrennt werden und durch das neu zu errichtendes Achterschiff ersetzt werden. Das neue Achterschiff dient der Aufnahme des Antriebes sowie der gesamten LNG Technik nebst den notwendigen Generatoranlagen. Die Inneneinrichtung des verbleibenden Vorschiffs und alten Schiffsteiles wird modernisiert und ebenfalls in Teilen erneuert. Die Kommandobrücke ist zu entkernen und neu zu bestücken.

Die Vergabe der Umrüstung erfolgt im Rahmen einer Verhandlungsvergabe mit Teilnahmewettbewerb im Sinne der UVgO. Zur Teilnahme am Wettbewerb ist der Teilnahmeantrag vollständig ausgefüllt und unterschrieben mit den geforderten Anlagen fristgerecht bis zum 29.03.2019  nach Maßgabe der Bekanntmachung einzureichen.

Weitergehende Informationen zu Inhalt und Ablauf des Vergabeverfahrens können den bereitgestellten Vergabeunterlagen entnommen werden.

Fragen zum Teilnahmewettbewerb sind bis zum 21.03.2019, 14.00 Uhr ausschließlich per E-Mail an MSMuensterland@leinemann-partner.de zu richten. Die Vergabestelle behält sich vor, Fragen, die nach diesem Termin eingehen, nicht mehr zu beantworten.

Aktualisierung vom 19.03.2019: Als Anlage zur Leistungsbeschreibung wurde der Brandschutz-Sicherheitsplan der bestehenden MS Münsterland (Dokumentenziffer 16) mit der Bitte um Beachtung im weiteren Verfahren hinzugefügt.  

Aktualisierung vom 26.03.2019Aus dem Bewerberfeld gab es Fragen, zu denen die Vergabestelle Stellung nimmt. Fragen und Antworten sind dem Dokument "Bewerberfragen" zu entnehmen und im weiteren Verfahren zu beachten.  

Aktualisierung vom 23.04.2019: Die zur Verwendung in der Angebotsphase vorgesehenen Unterlagen wurden unter der Bezeichnung ANG 1 bis ANG 10 mit der Bitte um Beachtung im weiteren Verfahren hochgeladen. Die Dokumente der Ziffern 13 bis 16 (Anlagen zur Leistungsbeschreibung) sind weiterhin als Anlagen zur Leistungsbeschreibung bei der Angebotserstellung zu beachten. Weitergehende Informationen zu Inhalt und Ablauf des weiteren Vergabeverfahrens können jeweils der Aufforderung zur Angebotsabgabe entnommen werden.

Aktualisierung vom 03.05.2019Aus dem Bieterfeld gab es Fragen zu den Vergabeunterlagen, zu denen die Vergabestelle Stellung nimmt. Fragen und Antworten sind dem Dokument "Bieterfragen" zu entnehmen und im weiteren Verfahren zu beachten.  

Aktualisierung vom 06.05.2019Aus dem Bieterfeld gab es erneute Fragen zu den Vergabeunterlagen, zu denen die Vergabestelle Stellung nimmt. Fragen und Antworten sind dem Dokument "Bieterfragen" zu entnehmen und im weiteren Verfahren zu beachten. Zu Frage 3 wurden zusätzliche Dokumente zur Angebotserstellung mit der Bitte um Beachtung in den Datenraum eingestellt.

Formulare