Landkreis Dahme-Spreewald – Neubau Gymnasium in Schönefeld (Investorenmodell)

Wegen der ansteigenden Bevölkerungs- und Schülerzahlen sucht der Landkreis Dahme-Spreewald einen Vertragspartner, der über ein geeignetes Grundstück (mind. 14.000 m²) im Einzugsgebiet des Ortsteils Schönefeld in Schönefeld verfügt, dass innerhalb von max. 30 min. zu Fuß und/oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom S-Bahnhof Schönefeld aus für die Schüler zu erreichen ist. Der Landkreis Dahme-Spreewald möchte das mit einem schlüsselfertigen Schulgebäude nebst Dreifeldsporthalle in Massivbauweise mit ca. 13 500 m² Bruttogeschoßfläche (BGF) vom Investor zu bebauende Grundstück kaufen oder für mindestens 30 Jahre pachten (Erbpacht) und als bis zu 5-zügiges Gymnasium für ca. 900 Schüler einschl. Schulhof nutzen. Die Budgetgrenze des Auftraggebers beträgt 50 000 000 EUR brutto für den Grundstückskauf mit Realisierung der Bauverpflichtung ohne Ausstattung.

Soweit Auskünfte erforderlich werden, sind Fragen ausschließlich per E-Mail an gymnasium@leinemann-partner.de zu richten. Die Beantwortungen erfolgt hier.

Die Eignung ist entsprechend nachzuweisen. Die Interessenten wurden zur Interessentenbestätigung aufgefordert.